Halloween-Snacks schnell zubereitet

Halloween steht vor der Tür – Die schaurigen Halloween Snackideen von Haubis! Wer noch auf der Suche nach einfachen Rezepten ist, die schnell zubereitet sind, ist hier genau richtig. Aus unserem Haubis Brot und Gebäck lassen sich im Handumdrehen kreative Halloween-Leckereien zaubern.

Schaurig-schöne Leckereien zu Halloween

Der 31. Oktober ist zum Gruseln da – auch kulinarisch! Darum findet ihr hier schaurige Halloween-Rezepte.

Wer kennt es nicht – besonders Kinder lieben Halloween. Nach dem Süßigkeitensammeln in der Nachbarschaft freuen sie sich über die ein oder andere schaurige Kleinigkeit.

Unsere Halloweensnacks sind sogar gesund und können ohne Bedenken auch den Kleinsten serviert werden. Wie wäre es mit unseren gruseligen Halloween-Laibchen oder den schaurigen Brotspinnen? Vielleicht probiert ihr auch unser Monster-Algen-Brot aus?

Gruselige Halloween-Laibchen

Das knusprige Wachauer Laibchen darf bei keinem Heurigenbesuch am Jausentisch fehlen. Doch mit ein paar Handgriffen lässt sich daraus auch ein toller Halloween-Snack zubereiten.

Einfach aufschneiden und beliebig füllen z.B. mit Schinken, Salat und Paprika. Aus rotem Paprika kleine Streifen schneiden, die als Zähne darauf platziert werden. Am Schlus den Deckel darauf platzieren und Oliven als Augen verwenden. Beim Anrichten kann man ein Salatblatt als Unterlage verweden.  

Schaurige Brotspinnen

Für unsere gruseligen Brotspinnen haben wir das Haubis Bio-Roggenbrot Natursauer verwendet. Durch seine saftige Krume eignet sich das Natursauerteigbrot perfekt um kleine Häppchen daraus zuzubereiten, die lange frisch bleiben.

Einfach die Brotscheiben zuschneiden und mit einem Aufstrich eurer Wahl bestreichen. Als Spinnenbeine dienen bunte Paprikastreifen. Auch für die Augen werden kleine Paprika-Würfel verwendet, die mit einem kleinen Klecks vom Aufstrich angebracht werden. 

Monster-Algen-Brot

Was passt besser für Halloween als das Haubis Algen-Vitalbrot. Denn die enthaltene Spirulina Alge verleiht der Krume seine grüne Farbe

Neben der Alge findet sich noch eine außergewöhnliche Zutat im neue Haubis Algen-Vitalbrot: Reis aus Österreich! Ja, richtig gelesen, beide Rohstoffe werden in Niederösterreich angebaut und zu einer echten Superfood-Kreation veredelt. Das Haubis Algen-Vitalbrot ist eine gute Proteinquelle und außerdem auch laktosefrei und vegan!

Wie entsteht nun ein Monsterbrot aus unserem Algen-Vitalbrot? Ganz einfach in Scheiben schneiden und mit einem Aufstrich nach Wahl und Kresse bestreichen. Danach mit einer zweiten Brotscheibe belegen und in der Mitte auseinanderschneiden. Als Augen dienen Eier – für die Zähne werden Käsescheiben verwendet.

 

 

Mehr über die Autoren bei Haubis erfahren.